KLUG LEBEN – KLUG SPAREN

So wie wir privat den Müll trennen und zum Einkaufen eine wiederverwendbare Tasche mitnehmen, können Sie mit diesen Wasserspartipps im Alltag eine ganze Menge Wasser und Energie sparen.

KLEIDUNG

1. Reinigen Sie die Kleidung möglichst nur punktuell und waschen Sie sie nur bei Bedarf.
2. Waschen Sie nur, wenn die Waschmaschine voll beladen ist.
3. Verzichten Sie auf Trockenreinigung (das ist dank Polygiene möglich!).
4. Verzichten Sie auf den Trockner, hängen Sie die Wäsche stattdessen zum Trocknen auf.
5. Lüften Sie die Kleidung, statt sie nach jedem Tragen zu waschen.
6. Reparieren Sie Kleidung, Schuhe und Accessoires, anstatt neue zu kaufen.
7. Ihre Kleider gefallen Ihnen nicht mehr? – Weiterverkaufen, austauschen, spenden.
8. Geben Sie wirklich ausgediente Kleidung unbedingt ins Textilrecycling.
9. Kaufen Sie möglichst Kleidung, die aus nicht nur aus recyceltem Material besteht sondern sich auch recyceln lässt.

ALLTAG

10. Drehen Sie den Wasserhahn zu, wenn Sie sich die Zähne putzen oder die Hände einseifen.
11. Verkürzen Sie Ihre Duschzeit (und verzichten Sie auf Vollbäder).
12. Kaufen Sie möglichst kein Wasser in Plastik-Einwegflaschen. Lagern Sie eine Flasche Wasser im Kühlschrank, damit kein Wasser aus dem Wasserhahn verschwendet wird, während sie darauf warten, dass es abkühlt.
13. Sammeln Sie zum Gießen Regenwasser.
14. Waschen Sie Ihr Auto in einer Waschanlage, wo das Wasser gesammelt und wiederverwendet wird.
15. Reparieren Sie Lecks und/oder tropfende Wasserhähne.
16. Bauen Sie wassersparende Wasserhähne, Duschköpfe, Toiletten und Geräte ein.
17. Lassen Sie zum Waschen von Gemüse und Obst Wasser ins Spülbecken laufen, statt dieses unter fließendem Wasser zu waschen.
18. Machen Sie die Spülmaschine nur voll beladen an.

Back to Was wir bewirken
Der größte Teil des ökologischen Fußabdrucks eines Kleidungsstücks, etwa 2/3, wird vom Verbraucher selbst verursacht. Wenn wir hier ansetzen, kann das einen großen Unterschied machen: Und alles beginnt damit, weniger zu waschen.